P I K S Institut für angewandte Kybernetik und interdisziplinäre Systemforschung FriLLog
Leistungsprozesse
Prozess-Strukturen

Ein Prozess in einer Organisation ist eine aufeinanderfolgende Reihe von Handlungen oder Verrichtungen, die zu einem definierten Zeitpunkt oder durch ein definiertes Ereignis angeregt wird und zu einem definierten Ende und einem messbaren Ergebnis führt bzw. führen soll.

Der Betriebsprozess ist eine Leistungs- und Wertschöpfungskette mit einer Reihe von Prozessphasen (von der Idee bis zum Kundendienst und der Außerdienststellung), die solange zu untergliedern sind, bis hinreichend konkret und messbar Einzelaufgaben eine effiziente Prozesssteuerung/ -Regelung/ -Lenkung möglich ist.

Bei fortlaufenden Verbesserungs-Prozessen ist das Ende des i-ten Prozesses der Anfang des i+1-ten Prozesses (z.B. KVP)

Konsequentes Prozessdenken stellt die wesentliche Grundlage für Unternehmens-Effizienz dar.. Dies ermöglicht eine Erweiterung der Anwendung automatischer Identifikations-Technologien und Prozessmesstechniken für Prozesse, Objekte in Prozessen und Informationen über Prozesse und Objekte in (Logistik-)Prozessen. Wegen der Erfordernisse zur Realisierung einer Methodik, permanent und möglichst zeitnah reale und zuverlässige Prozessdaten zu erfassen, werden grundsätzliche Voraussetzungen eines ganzheitlichen Logistik-Prozess-Konzeptes in Form einer Verhaltens-Grundsatz-Kollektion erarbeitet.

Die Texte Prozessdenken in der Logistik und Grundsätze der Geschäftsprozess-Modellierung finden Sie in Download-Bereich.